Termine 2017

Das Eröffnungsturnier Jugend

Am 30. April startet das Eröffnungsturnier für die Jugend um 10.00 Uhr


Die neuen Termine 2017 der Öberpedder

Download
Öberpedderplan 2017.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 18.0 KB

Der Amtspokal findet am 16.09.2017


Hahnheidecup-Pokal  gewonnen!

Endlich ist der Pott mal wieder in Brunsbek. Unser Sportwart Stefan Wintzer hat eine engagierte Herrenmannschaft zum Hahnheidecup-Turnier zusammenstellen können und im zweiten Anlauf

den Pokal gewonnen. Der Vorstand gratuliert Stefan Wintzer und allen Spielern zu diesem Erfolg !!!



Jugendversammlung 2017

Die Jugendversammlung am 31.03.2017 war ein voller Erfolg. Unsere neuen Jugendwarte Rainer Röhrs und Olaf Schulz konnten viele Jugendliche begrüßen und Ihre neuen Ideen vorstellen. Auch

der Sportwart und der 1. Vorsitzende waren anwesend und konnten sich davon überzeugen, dass viel

 für die Jugendarbeit geleistet wird. Aber auch die Jugend selbst ist engagiert und bringt sich selbst

in den Verein ein. So möchte die weibliche Jugend einen "Ladys Day" organisieren, an dem nur

unsere weiblichen Mitglieder die Tennisanlage "rocken".

Für einige Anschaffungen und Wünsche der Jugendlichen sagte der 1. Vorsitzende finanzielle Unterstützung zu.  


Jahreshauptversammlung 2017

Auf der Jahreshauptversammlung wurde der bisherige Vorsitzende, Werner Krogmann, einstimmig

bestätigt.  Werner Krogmann dankte seinen Vorstandsmitgliedern für die tatkräftige Unterstützung. "Es werde ihm durch die engagierte Mitarbeit der Vorstandskollegen, aber auch vieler Mitglieder leicht gemacht, diesen Verein zu führen", sagte der, für weitere zwei Jahre gewählte Vorsitzende. 

In seinem kurzen Rückblick ging er nochmals auf das 40 jährige Jubiläum ein: "Das 40 jährige Jubiläum ist bei mir natürlich noch in bester Erinnerung. Es war eine so geile, perfekte Feier, bei der

wirklich alles geklappt hat. Durch das Zutun und die Unterstützung der Mitglieder haben wir unseren

Verein nach aussen hin  bestens  und nachhaltig präsentiert".

Das Amt des Jugendwartes wurde neu besetzt. Die bisherige Jugendwartin, Dagmar Schmidt, konnte aus beruflichen Gründen die Arbeit nicht weiter ausüben. Einstimmig wurde jetzt eine "Doppelspitze" gewählt. Rainer Röhrs und Olaf Schulz werden sich ab sofort um die Jugendlichen im TCB

kümmern und versuchen die bisherige gute Jugendarbeit fortzusetzen.

Der Sportwart, Stefan Wintzer, berichtet in einem längeren Vortrag über die vielen erfolgreichen Vereins internen Veranstaltungen. Er stellte heraus, dass zwei Jugendmannschaften den Aufstieg

geschafft haben und überreichte die ausgelobte Prämie. Ganz besonders erfreut zeigte sich 

der Sportwart  auch über die Tatsache, dass er erstmals nach vielen Jahren wieder eine 1. Damen und eine 1. Herren melden konnte.

Der Kassenwart, Jürgen Wagner, erläutertet an Hand der Zahlen, dass sich die Mitgliederzahl konstant

gehalten hat und dass der Verein finanziell auf einem guten Fundament steht. 

Der Spartenleiter der "Öbberpedder" berichtete über die Aktivitäten in der Radfahrsparte. Besonders

herausragend war die jährlich stattfindende, mehrtägige Radtour. Sie führte diesmal  ins Münsterland.

Die unter Tagesordnungspunkt 11. aufgerufene Satzungsneufassung wurde ausführlich behandelt.

Alle, von der alten Satzung abweichenden Passagen wurden vom Vorsitzenden erläutert und begründet, sodass zur Abstimmung keine Fragen offen blieben. Sodann wurde die Satzung einstimmig

angenommen und ist ab sofort gültig.

Unter Top. Verschiedenes wurde berichtet, dass  eine neue Ballwand angeschafft werden soll. Desweiteren ist geplant, die Platzbelegung über ein Onlineportal zu ermöglichen. 

Erfreut zeigte sich der Vorstand darüber, dass sich Mitglieder bereit erklärt haben, die Pflege der

Anlage zu übernehmen. Der Vorsitzende bedankte sich diesbezüglich bei Heinrich Krohn, der

viele Jahre diese Aufgabe hervorragend erledigt hat. Jetzt werden sich Andreas Lemke, Stefan Pagalis und Marco Dabelstein diese Aufgabe teilen. Darüber hinaus wollen sie aber auch weitere Mitglieder

in diese Arbeit mit einbeziehen, wenn diese ihre notwendigen Arbeitsstunden ableisten wollen.

Mit Zuversicht beendete der Vorsitzende die Versammlung: " Es hat sich heute Abend wieder gezeigt,

dass alle Mitglieder unseres kleinen, aber feinen und liebenswerten Vereins an einem Stang ziehen und den TCB attraktiv gestalten, so dass alle Mitglieder ihre Freizeit gerne in unserem Club verbringen. Ich wünsche allen Organisatoren der geplanten Veranstaltungen eine rege Beteiligung und den Mitgliedern eine erfolgreiche und gute Sommersaison".


Öberpedder Jahresversammlung

Am 28.02.2017  tagten die "Öberpedder" im Clubhaus des TCB. Im Rückblick auf das vergangene

Jahr wurden alle Veranstaltungen kritisch betrachtet. Einige Veranstaltungen waren wie immer

gut angenommen worden, andere - wie z. B.  die Fahrradtour zum Pferderennen nach Stove - mussten mangels Beteiligung ausfallen. Das Highlight des Jahres war wieder die mehrtägige Ausfahrt.

Die Tour nach Münster hat allen Beteiligten sehr gut gefallen. Es gab wie immer auch über diese

Fahrt viel  zu erzählen. Bei der anschließenden Wahl wurde Ralf Hänke als Spartenleiter bestätigt.

Auch Helmut Wolek bleibt Kassenwart. Im nächsten Jahr wird die mehrtägige Ausfahrt entlang der

Mecklenburgischen Ostseeküste führen. Jochen Witz wird diese Ausfahrt planen. Außerdem sind

Tagesfahrten zur Rapsblüte nach Fehmarn, eine Tour zum Planetarium, zur Sternenwarte nach Bergedorf und zum Wilhelmsburger Wasserturm Groß Sand geplant. Zudem soll noch die Biogasanlage in Trittau besichtigt werden. Gäste sind bei diesen Touren gerne willkommen.


1. Biikebrennen

Petrus meinte es gut mit den Veranstaltern. Pünktlich hörte es auf zu regnen und bei angenehmen

Temperaturen konnte das Feuer um 19.00 Uhr entzündet werden. Die Damen 40 II  hatten leckeren

Punsch "mit" und "ohne"  zubereitet und an einem liebevoll dekorierten Tresen ausgeschenkt. Dazu eine Bockwurst auf die Hand!  Ein perfekter Abend, an dem sich mehr Mitglieder einfanden, als erwartet. In netter Atmosphäre wurden viele Gespräche bis kurz vor Mitternacht geführt. Alle Beteiligten befanden, dass es im nächsten Jahr ein 2. Biikebrennen geben muss.


Klabberjass - Turnier beim TCB

Am 09.02.2017 fand zum 6. Mal ein Klabberjass-Turnier in den Clubräumen des TC Brunsbek statt.

Das Kartenspiel Klabberjass wird in Deutschland ausschließlich in Hamburg (speziell im Hafen) und

in der näheren Umgebung von Hamburg gespielt. Klabberjass - Spieler sind eine besondere 

"Spezis". Dennoch ist dieses Spiel leicht erlernbar. "Der Schwierigkeitsgrad liegt gewissermaßen

zwischen den Kartenspielen Skat und Sechsundsechzig" sagt der Radfahrspartenleiter Ralf Hänke

als Veranstalter des Turniers. Besondere Kartenbezeichnungen sind: Jass, Mi, Stich, Belle, Terz und

Fünfzig.

Zum Turnierabend kamen 15 Spieler/innen. Es waren aktive und passiver Mitglieder des TCB und

Gäste aus dem Großraum Brunsbek.

Es wurde an 5 Tischen mit je 3 Spieler/innen gespielt und zwei Runden je 30 Spiele ausgetragen.

Alle Spiele fanden in gespannter und auch in entspannter Atmosphäre statt.

 

In der Pause stärkte man sich an Würstchen und Baguette. Die Teilnehmer waren darüber erfreut,

dass sie "Ihr" beliebtes Kartenspiel mal wieder wettkampfmäßig betreiben konnten. Alle Teilnehmer

waren Gewinner, denn jeder Teilnehmer ging mit einem Preis, bestehend aus "Grander Katenschinken", nach Hause.

Titelträger des VI. Brunsbeker Klabberjass-Turniers wurde Otto Kraft aus Barsbüttel mit genau

200 Punkten, Zweiter Peter Biedemann aus HH-Rahlstedt und Dritter Joachim Lessau aus Braak.

 

Man war sich einig: Diese Veranstaltung war mal wieder top und muss unbedingt alle Jahre

stattfinden. Die Veranstaltung belebt das Vereinsleben in der kalten, spielfreien Wintersaison.


Brunch im Clubhaus war ein voller Erfolg!

Der erstmals in dieser Form durchgeführte "Brunch im Clubhaus" entwickelte sich zu einem tollen

Event im Clubhaus. Wurde an diesem Vormittag doch zeitgleich das Endspiel der Australien Open

übertragen. Dieses historische Match der Tennis-Giganten Federer und Nadal entwickelte sich ja

zum Tennis-Krimi und war so natürlich eine wunderbare Kulisse für den von den Damen 40 III ausgerichteten Vormittag. Ein tolles Frühstück, das keine Wünsche offen lies, und dazu noch Tennis

vom Feinsten - was will man mehr.

Für die Teilnehmer ein perfekter Tag, der sicherlich im nächsten Jahr zum Endspiel der Australien Open wiederholt wird.

Unseren Damen 40 III nochmals herzlichen Dank.