11 Siege des TC Brunsbek beim Amtspokal!

Der Amtspokal fand in diesem Jahr in Hoisdorf statt. Bei bestem Wetter trafen sich

die 3 Tennisvereine des Amtes Siek beim Gastgeber. Es sollte ein spannender Tag

werden.   Nicht wie sonst so oft, wo Siek schon lange vor Ende der angesetzten

Partien als Sieger feststand, waren diesmal die letzten Matches für den Gewinn des

Pokals entscheidend. Sechs Partien vor Schluss waren noch alle Mannschaften gleichauf.

In diesen Spielen entschied Hoisdorf dann aber vier für sich und holte sich endlich

mal wieder den Pokal. Siek und Brunsbek gewannen dann jeweils nur noch ein Match

und landeten somit auf Platz 2 und 3. Brunsbek hatte dabei einige Sätze weniger gewonnen

als Siek und musste sich mit dem 3. Platz zufrieden geben. Zufrieden war auch der Brunsbeker Mannschaftsführer Joachim Lessau: „Wir hätten natürlich auch gerne den

Pokal gewonnen, aber 11 Siege sind ein hervorragendes Ergebnis“.

„Herausragend und auffällig war die Unterstützung unserer Mannschaft durch zahlreiche

Mitglieder aus Brunsbek“ so der Vorsitzende des TC Brunsbek Werner Krogmann. „Die Anlage

des TUS Hoisdorf war fest in Brunsbeker Hand“.

Die Hoisdorfer hatten gute Rahmenbedingungen geschaffen und ein sehr

gutes Catering angeboten. So war es eine sehr gelungene Veranstaltung mit allseits

zufriedenen Teilnehmern.

Einziger Wermutstropfen war die Tatsache, dass niemand vom Amt Siek zur Siegerehrung

kommen konnte, um den Pokal zu überreichen.

Im nächsten Jahr findet der Amtspokal dann zu 40. Mal statt. Der TC Brunsbek wird

dann wie immer ein guter Gastgeber sein. Vielleicht bleibt der Pokal dann ja mal wieder

in Brunsbek.


Doppel Clubmeisterschaften gespielt!

Bei den Clubmeisterschaften im Damen- und Herrendoppel herrschte wieder eine tolle Atmosphäre auf

der Anlage des TCB. Entgegen den Vorhersagen gab es Sonnenschein und hervorragende Bedingungen zum Tennis spielen. Unsere Herren um Daniel Jäger hatten ein Buffet vorbereitet, das keine Wünsche offen lies. Um 10.00 Uhr konnten die Spiele beginnen. Unser Sportwart Stefan Winzer

hatte die Werbetrommel gedreht und wieder ein beachtliches Teilnehmerfeld melden können. 8 Herren- und 4 Damendoppel gingen an den Start. Wie in Brunsbek üblich, traten die Teams wieder Generationen übergreifend gegeneinander an. Unser Turnierleiter Jügen Wagner hatte als Losfee

Finja Jäger auserkoren. Ihr gutes Händchen sorgte für spannende Begegnungen. Bei den Damen

gab es einen Gruppensieger und damit Clubmeister, bei den Herren wurden in zwei Gruppen gespielt.

So gab es zwei Halbfinalspiele und letztendlich das Finale. Bei den Damen setzten sich Sabine Röhrs und Birgit Jäger durch und wurden Clubmeister, Finja Jäger und Bianka Schulz scheiterten nur knapp und wurden Vizemeister.

Bei den Herren setzten sich in den Halbfinals Marcus Dabelstein und Nils Röhrs gegen Mathew Harvey und Hendrik Brandt durch im 2. Halbfinale gewannen Daniel Jäger und Tom Peters gegen

Jürgen Wagner und Konrad Arberger.

In einem packenden Endspiel siegten dann letztendlich verdient Daniel Jäger und Tom Peters.

Bei der Siegerehrung dankte unser Sportwart dann allen Beteiligten. Er stellte heraus, das die Organisation aller beim TC Brunsbek gespielten Meisterschaften relativ einfach ist, weil so viele

Mitglieder sich dabei einbringen. Auch eine gute Beteiligung und der Spaß und die gute Laune

an solchen Tagen ist Motivation genug, um solche Veranstaltungen durchzuführen.  

Der Vorsitzende Werner Krogmann dankte am Ende allen Beteiligten für gerade diese Unterstützung, die es am Ende möglich macht, unseren Verein so attraktiv zu gestalten. Es gibt nur wenige Vereine,

in denen z. B.  alle Clubmeisterschaften gespielt werden, und wo Jung und Alt so hervorragend zusammenwirken. Er bittet noch um Unterstützung unserer Teilnehmer am Amtspokal in Hoisdorf und

wünscht allen noch eine schöne Rest-Sommersaison.


Öberpedder wohlbehalten zurück!

Die jährliche Mehrtagestour führte die Öberpedder diesmal nach Potsdam. 5 Tage ging die Fahrt von

Brunsbek nach Bleckede, über Salzwedel, über Tangermünde, über Brandenburg schließlich nach

Potsdam. Für die Rückfahrt wurde die Bahn genommen. Wieder einmal eine tolle Tour mit interessanten Eindrücken. Unten einige Fotos von dieser schönen Fahrradtour. 


Auch der TC Brunsbek kümmert sich um Artenvielfalt!

Fast unbemerkt entsteht hinter dem Clubhaus ein Kleinod. Unser Gründungsmitglied Ralf Hänke hegt und pflegt seid einiger Zeit eine kleine Fläche am Clubhaus. Mittlerweile haben die vielen Blumen

und Pflanzen dort Fuß gefasst und dienen den Insekten und Bienen. Aber auch für die Vereinsmitglieder ist diese Fläche interessant. Wächst hier doch der Grünkohl, der zum Bikebrennen im Februar auf den Tisch kommt. Für dieses außergewöhnliche Engagement danken wir Ralf Hänke

ganz besonders.


Einzelmeisterschaften sind entschieden!

Tatsächlich hat Jürgen Wagner es wieder geschafft. Er gewann das Endspiel mit 7:5 und 6:2 gegen Thomas Speckhahn am Ende recht deutlich. War der 1. Satz noch umkämpft, so dominierte Jürgen Wagner seinen Gegner im 2. Satz doch unerwartet deutlich. Mit einer taktischen Meisterleistung hat er den Pokal verdient entgegennehmen können.

Sichtlich enttäuscht dagegen war Thomas Speckhahn. Er kam im ganzen Match nicht an seine vorher gezeigten Leistungen heran und machte zu viele leichte Fehler. Eine wirkliche Erklärung hatte er dafür nach dem Spiel nicht. Die vielen Zuschauer - es waren ca. 50 an der Zahl - sahen ein spannendes Match und zollten dem Sieger am Ende großen Respekt. Zeigte Jürgen Wagner doch in allen Spielen mit großer Leidenschaft und Siegeswillen sein ganzes Können. Die "Jugend" ist ihm zwar dicht auf den Fersen, aber wieder einmal hat er durch seine Ruhe und Erfahrung sowie taktischer Raffinesse das Spiel gewinnen können.

Im nächsten Jahr wird es wieder spannend, ob es eventuell doch mal einen neuen Clubmeister gibt. Nur 2017 konnte Stefan Krogmann die lange Siegesserie von Jürgen Wagner unterbrechen. Also auf eine neue spannende Clubmeisterschaft 2020!


Endspiel der Einzelmeisterschaft am 29.08.19

Die Endspielteilnehmer stehen fest. Wie im letzten Jahr stehen sich Thomas Speckhahn und Jürgen

Wagner im Endspiel gegenüber. Obwohl Thomas Speckhahn Jürgen Wagner in der Vorrunde bezwungen hatte, konnte sich Jürgen Wagner über die Trostrunde wieder bis in Endspiel durchsetzen.

In einem packenden Spiel hatte Jürgen Wagner in der Trostrunde gegen Julian Knaack gewonnen und sich so für das Endspiel qualifiziert. Es wird spannend, ob sich nun im entscheidenden Spiel

Thomas Speckhahn durchsetzen kann, oder ob Jürgen Wagner sich wie im letzten Jahr den Titel

holt. Am Donnerstag ab 18.00 Uhr kommt es zum "Showdown". So wie in vielen Spielen zuvor, werden

auch diesmal zahlreiche Zuschauer erwartet. Gäste sind herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl

ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Im Endspiel der Trostrunde  spielt Jürgen Wagner gegen Julian Knaack.  Wieder verfolgen viele Zuschauer das spannende Match.
Im Endspiel der Trostrunde spielt Jürgen Wagner gegen Julian Knaack. Wieder verfolgen viele Zuschauer das spannende Match.

Viel Spaß bei den Mixed-Meisterschaften

Viel Spaß hatten die Teilnehmer an den diesjährigen Clubmeisterschaften. Zehn Paare waren angetreten, um den Titel zu gewinnen. In Gruppen wurden die Sieger ermittelt, die dann

wiederum um die Meisterschaft spielen durften. Am Ende setzten sich Anke Drahs und Jürgen Wagner

gegen Dagmar und Julian Knaack durch und konnten den Pokal entgegennehmen. Etwas glücklich

war der Sieg schon, denn in der Vorrunde hatten die Beiden noch gegen Dagmar und Julian verloren.

Wieder einmal war es gelungen eine schöne Veranstaltung im TC Brunsbek zu organisieren. Großen

Anteil daran hatten unsere Damen 40 II, die mit einem tollen Buffet die Bewirtung dieser Meisterschaften übernommen hatten.  Durch viel Engagement der Mitglieder können immer wieder

solche gemeinschaftsfördernden Veranstaltungen durchgeführt werden.

 


Die Einzelmeisterschaften beginnen mit interessanten Begegnungen!

Die Auslosung für die Einzelmeisterschaften haben wieder interessante Begegnungen gebracht.

Ganz besonders deutlich wird dies an dem Match Nils Röhrs gegen Ralf Hänke. - 18 gegen 78 !!!!

Das macht wieder einmal deutlich, wie "durchgängig" unserer Verein aufgestellt ist. Hier in Brunsbek

spielt jede/r gegen jede/n. Bei uns ziert sich niemand und jeder ist bereit alle Mannschaften zu

unterstützen und füreinander einzuspringen. Es herrscht in diesem Club ein unglaublicher Zusammen-

halt und es macht Spaß die sportliche Freizeit hier zu verbringen.


Viele Mannschaften des TC Brunsbek starten erfolgreich in die Punktspielsaison!

An den letzten beiden Wochenenden wurden die ersten Punktspiele ausgetragen. Dabei waren einige

Mannschaften mit Siegen in die neue Saison gestartet. Besonders erfolgreich waren dabei unsere Damen!  Mit zwei Siegen haben die Damen 40 II die Tabellenführung übernommen. Die Damen

50 siegten im Heimspiel gegen Bad Oldesloe und haben die ersten Punkte auf dem Konto. Die Damen 40 I mussten sich im Auswärtspiel in Bad Oldesloe mit einem Punkt zufrieden geben. Ein entscheidender Match Tie-Break konnte nicht gewonnen werden. Die Damen bzw. Juniorinnen kamen

nach großem Einsatz nicht über ein 2:4  bzw. ein 1:2  hinaus.

Bei den Herren holten die Herren und die Herren 30 jeweils ein beachtliches 3:3 ,  die Herren 50 gingen in beiden Punktspielen bisher leer aus, sind aber auch durch die Verletzung der Nr. 3 geschwächt. Für  die Herren 60 und Herren 70 beginnen die Punktspiele erst in der nächsten

Woche.

Wie in jedem Jahr sind die Heimspiele immer ein besonderes Highlight. Auf unserer herrlichen Tribüne

finden sich immer zahlreiche Besucher ein und verfolgen die spannenden Spiele. Auch die Gäste

dürfen sich am Kuchen Buffet bedienen und es sich auf Tribüne richtig gemütlich machen. 

 


Eröffnungsturnier mit großer Beteiligung!

40 Teilnehmer zählte unser Sportwart Stefan Wintzer beim diesjährigen Eröffnungsturnier. Darunter

konnte er auch einige Gäste begrüßen, die Interesse zeigten unserem Verein beizutreten. Nach einem

tollen Frühstücksbuffet, das die Damen 50 zusammengestellt und organisiert hatten, wurde auf allen

vier Plätzen trotz der kalten aber sonnigen Witterung gespielt. Dabei wurden die Gäste sofort integriert,

so dass die "Neuen" unseren Tennisclub gleich von seiner besten Seite kennen lernten. Eingliederung

neuer Mitglieder in unseren Verein läuft immer problemlos. 

Am späten Nachmittag hatte Klaus Knaack und Mathew Harvey den Grill angeheizt und versorgten

die noch zahlreich gebliebenen Gäste und Mitglieder mit Grillspezialitäten. Selbstgemachte Salate

steuerten die Damen 50 und einige Mitglieder bei. Allem Anschein nach  fühlten sich alle in den

renovierten Räume wohl. Es war wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung, wie man es

im TC Brunsbek kennt. Der Vorstand wünscht allen Frohe Ostern.

 


Eröffnungsturnier und Tag der offenen Tür !!!

Am 14.04.2019 beginnt die Sommersaison mit dem Eröffnungsturnier. Eine Woche früher als sonst

kann auf hervorragend hergerichteten Plätze das Tennisspielen beginnen. Die "Walzertruppe" mit

Ralf Hänke, Manfred Berg, Peter Günzel und Rüdiger Eggers haben in diesem Jahr wieder hervorragende Arbeit geleistet und können schon früher als in den Jahren zuvor bespielt werden.

Die Damen 50 werden das Turnier ausrichten. Bitte bei Stefan Wintzer anmelden. Ohne Anmeldung

können Interessierte vorbeischauen und sich ein Bild von unserem kleinen, aber feinen und liebenswerten Verein machen. Selbstverständlich dürfen sie auch mitspielen. Schläger sind vorhanden. Schuhe mit glatter Sohle sind allerdings auch für Mitglieder Pflicht, damit die Plätze

am Anfang noch geschont werden. Bis zum Punktspielbeginn soll auf der Anlage bitte mit

glatter Sohle gespielt werden. Der TCB wünscht allen eine schöne Sommersaison.


Trainingspläne und Termine für die Clubmeisterschaften jetzt fix !!

Rechts die neuen Trainingspläne für euch zu runterladen.

Safe the date:  Die Termine für die Clubmeisterschaften stehen jetzt fest!!


Anradeln bei bestem Wetter

Bei den Öberpeddern begann mit dem Anradeln am 31.03.19 die neue Saison. Wegen einer Parallel-

Veranstaltung waren diesmal "nur" 9 Öberpedder dabei. Bei einer Tour nach Ahrensburg und Umgebung wurden die ersten Kilometer in dieser Saison gefahren. Das Programm für dieses Jahr

steht bereits fest und ist unter "Radfahrsparte" einzusehen. Wie immer sind auch Nicht-Mitglieder

herzlich eingeladen an diesen Touren teilzunehmen.


Jahreshauptversammlung im renovierten Clubhaus.

Am 12.03.2019 konnte der Vorsitzende Werner Krogmann zahlreiche Mitglieder im neu gestalteten

Clubhaus des TC Brunsbek begrüßen. War es die Neugier auf das sich im neuen Glanz präsentierende Clubhaus oder war es die "Brotzeit", die vor Versammlungsbeginn gereicht wurde? Auf jeden Fall zeigte sich der Vorsitzende hoch zufrieden mit dem außerordentlich guten Besuch der Versammlung. In seinem Bericht blickte er nochmal auf das erfolgreiche Jahr 2018 zurück. Es sei ein

schönes Jahr, ein schöner Sommer mit tollen Spielen und Veranstaltungen gewesen. Auch die Clubmeisterschaften und die Medenspiele waren gut besucht. Es gab aber auch Rückschläge, wie

z. B. die "Lange Nacht des Sports". Er habe sich ganz besonders für diese Veranstaltung eingesetzt,

wurde aber letzten Endes enttäuscht. Die eigenen Mitglieder hatten zwar an dieser Veranstaltung

mit zahlreichen Programmpunkten großen Spaß, aber als Werbung für Neumitglieder gab es keinerlei

Resonanz. Einziges Problem im Verein bleibt die Mitgliederwerbung. Die Zahl der Mitglieder ist

weiter gesunken.

Der Vorsitzende wollte aber nicht weiter zurückblicken, sondern nach vorne schauen. So ist schon jetzt

das Jahr 2019 erfolgreich. Das Clubhaus ist bis auf einige Kleinigkeiten renoviert und zeigt sich in

neuem Glanz. Neben den Malerarbeiten wurden auch die Duschen neu gefliest und die Bestuhlung

und Tische wurden erneuert. Werner Krogmann lobte dabei das Engagement von Jürgen und Susanne

Wagner. Ohne die Beiden wäre die Renovierung doch etwas kleiner ausgefallen, sagte der Vorsitzende. Auch viele weitere engagierte Mitglieder haben mitgeholfen das Projekt umzusetzen. Es

wurde nicht "gekleckert" sondern "geklotzt", sagte der Vorsitzende.

Er dankte ganz besonders den Sponsoren und den Unterstützern des Vereins. Sehr erfreut

war er über ein Kuvert, dass ihm von Heinrich Krohn von den Herren 70 als Spende für den Verein

überreicht wurde. Ohne diese großen und auch kleinen Spenden wäre ein Projekt wie die Renovierung

nicht möglich gewesen. 

Der Vorsitzende bedankte sich in seinem Bericht bei weiteren engagierten Mitgliedern, inbesondere bei Rainer (Roger) Röhrs und Olaf Schulz für die gute Jugendarbeit.

Nach den Berichten weiterer Vorstandsmitglieder und des Kassenwartes stand die Wahl eines Vorsitzenden an. Werner Krogmann war bereit eine weitere Amtszeit zu kandidieren und wurde

einstimmig gewählt. Auch die Jugendwarte Rainer Röhrs und Olaf Schulz wurden für weitere Jahre

im Amt bestätigt. Die neue Kassenprüferin ist Yvonne Bülow.

Unter Punkt Verschiedenes wurde bekannt gegeben, dass Mitglieder ab 75 Jahren vom Arbeitsdienst

befreit sind. Der Vorsitzende war begeistert, dass er zwei Mannschaften, die im letzten Sommer

aufgestiegen sind, mit einer Urkunde und einem Kuvert auszeichnen konnte. Es waren nämlich die

1. Damen und die Junioren des Vereins. Wir sind besonders stolz darauf, dass sich junge Mannschaften im Verein etabliert haben. Zum Abschluss der Versammlung wünschte der Vorsitzende

allen Mitglieder eine schöne Sommersaison und immer viel Spaß in unserem "kleinen, aber feinen und

liebenswerten Verein."

 


Die neuen Medenspieltermine findet ihr rechts unten !!!


Arbeitsdienst am 09.03.2019 um 10.00 Uhr !!!!!


Biikebrennen mit Grünkohlessen

Am 21.02.2019 um 19.00 Uhr  fand auf dem Gelände des TCB wieder das Biikebrennen statt. Wie in vielen Orten an der Westküste Schleswig Holsteins, verbindet auch der TCB das Biikebrennen mit einem Grünkohlessen. Ralf Hänke und Werner Krogmann hatten wieder mit mehreren Tagen Vorbereitung ein leckeres Grünkohlbuffet aufgebaut und ernteten viel Lob von den zahlreichen Gästen.

 


Australian Open Brunch

Der TCB startete mit zwei Veranstaltungen in das Jahr 2019!  Sehr erfolgreich und gut besucht war

wieder der Australian-Open-Brunch. Das von den Damen 40 III angerichtete Buffet ließ keine Wünsche

offen, nur durch das Spiel konnte  nicht so wirklich Spannung aufkommen. Wieder ein sehr gelungener Vormittag, der immer mehr Zuspruch erfährt und sicherlich im nächsten Jahr wiederholt wird.


Klabberjass Turnier

Das jährlich terminierte Klabberjass - Turnier der Öberpedder fand auch guten Zuspruch.  Einige   Nichtmitglieder namen gerne an diesem, doch eher selten öffentlich stattfindenden  Turnier, teil.

Jeder der Teilnehmer nahm einen der ausgelobten "Schinkenpreise" mit nach Hause.

 


Sommersaison 2018 beendet.

Viele Aktionen auch im Winter !

Am Samstag den 03.11.2018  wurde die Sommersaison endgültig beendet. Das gute Wetter im Oktober lud ja immer wieder zum Tennisspielen auf unserer Anlage ein. Jetzt aber war es Zeit die

Anlage Winterfest zu machen. Mit einem Arbeitsdienst, an dem sich wieder erfreulich viele Mitglieder

beteiligten wurden Netze, Sonnenschirme, Bänke, Windschutz etc. abgebaut und eingelagert. Es gab

wieder viel zu tun, aber durch die gute Beteiligung der Mitglieder waren alle Arbeiten um 14.00 Uhr

erledigt. Natürlich geht das Vereinsleben im TC Brunsbek weiter. Mehrere Gruppen spielen wieder

in den umliegenden Hallen ihre Winterrunden. Die Herren 30 und erstmals auch die Herren 40 nehmen

am Punktspielbetrieb in der Wintersaison teil. Darüber hinaus wird der Hahnheide Cup in Trittau gespielt. Das Jugendtraining läuft wie jedes Jahr auch im Winter in der Tennishalle Stapelfeld und

auch in Trittau. Wer also Lust auf Tennis hat, ist bei uns natürlich auch im Winter willkommen.

Die Geselligkeit kommt im Winterhalbjahr auch nicht zu kurz. Geplant sind ein Skat- u. Spieleabend,

Klabberjass Turnier, Australian Open Brunch, Biike-Brennen mit Grünkohlessen und weitere spontane

Veranstaltungen.

Auch die Öberpedder beenden die Saison mit dem traditionellen Abradeln am 04.11.18 !

Mit einem gemeinsamen Essen "Rund um die Bratkartoffel" wird dann auch die Saison 2018 der Öberpedder abgeschlossen.