Klabberjass - Turnier beim TCB

Am 09.02.2017 fand zum 6. Mal ein Klabberjass-Turnier in den Clubräumen des TC Brunsbek statt.

Das Kartenspiel Klabberjass wird in Deutschland ausschließlich in Hamburg (speziell im Hafen) und

in der näheren Umgebung von Hamburg gespielt. Klabberjass - Spieler sind eine besondere 

"Spezis". Dennoch ist dieses Spiel leicht erlernbar. "Der Schwierigkeitsgrad liegt gewissermaßen

zwischen den Kartenspielen Skat und Sechsundsechzig" sagt der Radfahrspartenleiter Ralf Hänke

als Veranstalter des Turniers. Besondere Kartenbezeichnungen sind: Jass, Mi, Stich, Belle, Terz und

Fünfzig.

Zum Turnierabend kamen 15 Spieler/innen. Es waren aktive und passiver Mitglieder des TCB und

Gäste aus dem Großraum Brunsbek.

Es wurde an 5 Tischen mit je 3 Spieler/innen gespielt und zwei Runden je 30 Spiele ausgetragen.

Alle Spiele fanden in gespannter und auch in entspannter Atmosphäre statt.

 

In der Pause stärkte man sich an Würstchen und Baguette. Die Teilnehmer waren darüber erfreut,

dass sie "Ihr" beliebtes Kartenspiel mal wieder wettkampfmäßig betreiben konnten. Alle Teilnehmer

waren Gewinner, denn jeder Teilnehmer ging mit einem Preis, bestehend aus "Grander Katenschinken", nach Hause.

Titelträger des VI. Brunsbeker Klabberjass-Turniers wurde Otto Kraft aus Barsbüttel mit genau

200 Punkten, Zweiter Peter Biedemann aus HH-Rahlstedt und Dritter Joachim Lessau aus Braak.

 

Man war sich einig: Diese Veranstaltung war mal wieder top und muss unbedingt alle Jahre

stattfinden. Die Veranstaltung belebt das Vereinsleben in der kalten, spielfreien Wintersaison.

Brunch im Clubhaus war ein voller Erfolg!

Der erstmals in dieser Form durchgeführte "Brunch im Clubhaus" entwickelte sich zu einem tollen

Event im Clubhaus. Wurde an diesem Vormittag doch zeitgleich das Endspiel der Australien Open

übertragen. Dieses historische Match der Tennis-Giganten Federer und Nadal entwickelte sich ja

zum Tennis-Krimi und war so natürlich eine wunderbare Kulisse für den von den Damen 40 III ausgerichteten Vormittag. Ein tolles Frühstück, das keine Wünsche offen lies, und dazu noch Tennis

vom Feinsten - was will man mehr.

Für die Teilnehmer ein perfekter Tag, der sicherlich im nächsten Jahr zum Endspiel der Australien Open wiederholt wird.

Unseren Damen 40 III nochmals herzlichen Dank.

 

Ein Rückblick

Das Jahr 2016 war für unseren Verein besonders ereignisreich. Natürlich stand das Jubiläum 40 Jahre TCB im Fokus, aber es vorher war noch eine ganze Sommersaison zu spielen. Nach der Wintersaison 15/16, in der wie immer einige Aktivitäten wie Skat- und Knobelabend, Klabberjassturnier der Öberpedder, vereinsinternes Kuddel-Muddel-Tennisturnier in Glinde sowie ein Punschabend mit unseren Damen 40 II stattfanden, freuten wir uns auf eine schöne Sommersaison. In mehreren Tennis „Winterrunden“ in den verschiedensten Tennishallen der Umgebung wurde eifrig gespielt um sich fit zu halten und sich weiter zu verbessern.

 

Ein kurzer Rückblick auf 2016:

  • Nachdem unsere Mannschaften einige Jahre pausiert haben, beteiligte sich wieder eine Mannschaft des TCB am Hahnheide Cup in Trittau.
  • Wie immer waren zahlreiche Mitglieder beim Arbeitsdienst aktiv, um unsere Anlage auf Vordermann zu bringen.
  • Nach dem gut besuchten Eröffnungsturnier konnte dann die Sommersaison beginnen.
  • Die Ballmaschine sollte in diesem Jahr ganze Arbeit leisten und wurde von den Mitgliedern gut angenommen.
  • Unser Sportwart hat wieder geschafft und unsere Medenmannschaften so aufgestellen, dass alle Spiele mit kompletter Mannschaftsstärke gespielt werden konnten.
  • Unsere Heimspiele waren immer mannschaftsübergreifend sehr gut besucht und hatten jedes Mal diese besondere „Brunsbeker Atmosphäre“ mit der herausragenden Gastfreundschaft auch für auswärtige Besucher.
  • Das intensive Wintertraining für unsere Jugend sollte sich auszahlen.
  • Zwei Jugendmannschaften blieben ungeschlagen und wurden Staffelsieger, die anderen konnten in ihrer Altersklasse gut mitspielen.
  • Sensationell war die Beteiligung bei den Einzelmeisterschaften, bei denen sich Jürgen Wagner im Endspiel nochmals gegen Stefan Krogmann durchsetzen konnte und zum 3. Mal hintereinander Clubmeister wurde. 
  • Bei den Damen setzte sich die Jugend durch. Bianka Schulz gewann gegen Dagmar Schmidt  und wurde damit die jüngste Clubmeisterin aller Zeiten im TCB.
  • Beim Amtspokal in Hoisdorf konnten wir auch mit einer kompletten Mannschaft antreten, waren aber den in diesem Jahr besonders leistungsbezogen aufgestellten Mannschaften von Siek und Hoisdorf weit unterlegen. Im nächsten Jahr auf eigener Anlage werden wir dagegenhalten.

Das Jubiläum 40 Jahre Tennisclub Brunsbek

Die Vorbereitungen dafür waren sehr arbeitsaufwendig und nahmen viel (Frei)Zeit während der ganzen Saison in Anspruch. Es sollte besonders schön werden. So wurde das Clubhaus erst mal richtig „freigelegt“. Die Tannen, die mit dem Bau des Clubhauses angepflanzt wurden, hatten schon eine stattliche Höhe von fast 20 Meter. Eine davon drohte sogar beim nächsten Sturm auf das Haus zu stürzen. Zwölf dieser Tannen wurden in Eigenleistung gefällt und beiseite geschafft.

Kaum waren die Tannen weg, sah man, dass das Clubhaus eigentlich mal einen Holzschutz Anstrich bekommen sollte. Gesagt, getan, Gerüst aufgebaut und unsere Senioren machten sich an die Arbeit und verpassten dem Clubhaus einen neuen Anstrich. Die Terrasse wurde dann noch schnell vergrößert, Markisen angebaut und zu guter Letzt noch Heizstrahler montiert. Das Jubiläum konnte starten.

Das Jubiläumsjahr 2016

Das Jubiläum am 24. September 2016 war perfekt vorbereitet und wurde ein voller Erfolg. Die vielen Teilnehmer am Nachmittag hatten bei einem tollen Programm viel Spaß und gute Laune bei bestem Wetter. Am Abend war die Stimmung der über 100 Teilnehmer und Gäste hervorragend und es wurde ausgelassen gefeiert. Noch lange werden wir an dieses schöne Fest zurückdenken. – Eine gelungene Festzeitschrift rundete dieses Jubiläum ab.

 

Seit 2016 hat der TC Brunsbek Sponsoren und Unterstützer

Erstmals konnten Sponsoren für den TCB gefunden werden. Folgende Firmen unterstützen unseren Verein jetzt offiziell: Autohaus Hansen, Braaker Mühle, Krogmann Versicherungen und Pahlen Bauelemente. Auf einer neu gestalteten Werbetafel finden sich die Namen von Mitgliedern wieder, die unseren Verein ebenfalls finanziell unterstützen. So ist der finanzielle Rahmen, mit dem der Vorstand planen kann, jetzt erheblich größer und es kann weiter in die Zukunft des Vereins investiert werden.

 

Im Moment spielen wir wieder in den Winterrunden, die Jugend trainiert eifrig und bereitet sich auf die neue Saison 2017 vor und es wird wieder zahlreiche Veranstaltungen geben, die mit Sicherheit unser Clubleben weiter fördern werden. Unser Sportwart hat unsere Medenmannschaften gemeldet. Sensationell: auch eine 1. Damen und eine 1. Herren. Darauf können wir in unserem kleinen aber feinen und liebenswerten Verein besonders stolz sein.

 

Allen Mitgliedern eine stimmungsvolle Adventszeit und schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich wünsche Euch vor allem Gesundheit und viel Erfolg für 2017.

 

Euer 

Werner Krogmann

(1. Vorsitzende)

8. Dezember 2016


Rückblick 2015

Liebe Mitglieder des TCB, liebe Tennisfreunde!

Mein Rückblick auf die letzte Saison fällt abermals positiv aus. Nach wie vor können wir die Mitgliederzahl auf etwa 190 Mitglieder halten, obwohl aus verschiedensten Gründen immer wieder einige Mitglieder ausscheiden. Unser Verein ist nach wie vor attraktiv, weil wir neben dem Tennissport auch der Freizeitgestaltung einen großen Raum geben.

Sportlich gesehen, waren mehrere Mannschaften erfolgreich und sind aufgestiegen. Besonders erfreulich dabei natürlich der Aufstieg einiger unserer Jugendmannschaften. Unsere kontinuierliche Jugendarbeit zahlt sich aus, denn es wachsen dort richtig gute Mannschaften heran.

Außergewöhnlich auch die Tatsache, dass Julian und Daniel Ihren Trainerschein gemacht haben und damit unser Angebot an Trainern erweitern. An dieser Stelle aber auch mal meinen Dank an unsere Trainer: Rainer, Miroslav und Andreas. Sie sind maßgeblich am Erfolg beteiligt.

Auf die Beteiligung an unseren Veranstaltungen möchte ich diesmal nicht weiter eingehen, weil auch im letzten Jahr in hervorragender Weise die Veranstaltungen ausgerichtet und auch angenommen wurden. Ich wünsche mir natürlich, dass das so bleibt.

Ich möchte doch jetzt lieber auf das kommende Jahr blicken. Es ist unser Jubiläumsjahr. Die Vorbereitungen laufen für das 40jährige Jubiläum schon auf Hochtouren. Ich bin mir sicher, dass alle gerne am 24.09.2016 bei unserer Feier dabei sind. Es ist dafür natürlich noch eine Menge Arbeit nötig, damit die Feier so gelingt wie wir uns das vorstellen. Alle sind aufgerufen, zum Gelingen der Feier ihren Teil beizutragen.

Wie einige von Euch wissen, wollte ich in meiner Amtszeit noch das Sponsoring einführen. Mit großer Freude kann ich Euch mitteilen, dass Firmen aus unserem Umfeld bereit sind unseren Verein finanziell zu unterstützen. Damit können wir weiterhin unsere Jugendarbeit entsprechend fortsetzen. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle.

Wir werden auch in diesem Jahr wieder versuchen, durch gezielte Maßnahmen und Investitionen unseren Verein attraktiv zu halten und zu verbessern, damit wir uns, aber auch hoffentlich viele neue Mitglieder sich in unserem „kleinen, aber feinen und liebenswerten Verein“ wohlfühlen.

Für unser Jubiläum wünsche ich uns natürlich gutes Gelingen und ansonsten allen eine schöne erfolgreiche Saison 2016.

 

Euer

Werner Krogmann

(1. Vorsitzender)

Dezember 2015

Sportlicher Jahresrückblick

Download
Jahresrückblick 2015
151230_Jahresrückblick 2015.doc
Microsoft Word Dokument 109.0 KB