Biikebrennen mit Grünkohlessen

Am 21.02.2019 um 19.00 Uhr  fand auf dem Gelände des TCB wieder das Biikebrennen statt. Wie in vielen Orten an der Westküste Schleswig Holsteins, verbindet auch der TCB das Biikebrennen mit einem Grünkohlessen. Ralf Hänke und Werner Krogmann hatten wieder mit mehreren Tagen Vorbereitung ein leckeres Grünkohlbuffet aufgebaut und ernteten viel Lob von den zahlreichen Gästen.

 

Einzelmeisterschaften sind entschieden!

Tatsächlich hat Jürgen Wagner es wieder geschafft. Er gewann das Endspiel mit 7:5 und 6:2 gegen Thomas Speckhahn am Ende recht deutlich. War der 1. Satz noch umkämpft, so dominierte Jürgen Wagner seinen Gegner im 2. Satz doch unerwartet deutlich. Mit einer taktischen Meisterleistung hat er den Pokal verdient entgegennehmen können.

Sichtlich enttäuscht dagegen war Thomas Speckhahn. Er kam im ganzen Match nicht an seine vorher gezeigten Leistungen heran und machte zu viele leichte Fehler. Eine wirkliche Erklärung hatte er dafür nach dem Spiel nicht. Die vielen Zuschauer - es waren ca. 50 an der Zahl - sahen ein spannendes Match und zollten dem Sieger am Ende großen Respekt. Zeigte Jürgen Wagner doch in allen Spielen mit großer Leidenschaft und Siegeswillen sein ganzes Können. Die "Jugend" ist ihm zwar dicht auf den Fersen, aber wieder einmal hat er durch seine Ruhe und Erfahrung sowie taktischer Raffinesse das Spiel gewinnen können.

Im nächsten Jahr wird es wieder spannend, ob es eventuell doch mal einen neuen Clubmeister gibt. Nur 2017 konnte Stefan Krogmann die lange Siegesserie von Jürgen Wagner unterbrechen. Also auf eine neue spannende Clubmeisterschaft 2020!

Endspiel der Einzelmeisterschaft am 29.08.19

Die Endspielteilnehmer stehen fest. Wie im letzten Jahr stehen sich Thomas Speckhahn und Jürgen

Wagner im Endspiel gegenüber. Obwohl Thomas Speckhahn Jürgen Wagner in der Vorrunde bezwungen hatte, konnte sich Jürgen Wagner über die Trostrunde wieder bis in Endspiel durchsetzen.

In einem packenden Spiel hatte Jürgen Wagner in der Trostrunde gegen Julian Knaack gewonnen und sich so für das Endspiel qualifiziert. Es wird spannend, ob sich nun im entscheidenden Spiel

Thomas Speckhahn durchsetzen kann, oder ob Jürgen Wagner sich wie im letzten Jahr den Titel

holt. Am Donnerstag ab 18.00 Uhr kommt es zum "Showdown". So wie in vielen Spielen zuvor, werden

auch diesmal zahlreiche Zuschauer erwartet. Gäste sind herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl

ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Im Endspiel der Trostrunde  spielt Jürgen Wagner gegen Julian Knaack.  Wieder verfolgen viele Zuschauer das spannende Match.
Im Endspiel der Trostrunde spielt Jürgen Wagner gegen Julian Knaack. Wieder verfolgen viele Zuschauer das spannende Match.

Viel Spaß bei den Mixed-Meisterschaften

Viel Spaß hatten die Teilnehmer an den diesjährigen Clubmeisterschaften. Zehn Paare waren angetreten, um den Titel zu gewinnen. In Gruppen wurden die Sieger ermittelt, die dann

wiederum um die Meisterschaft spielen durften. Am Ende setzten sich Anke Drahs und Jürgen Wagner

gegen Dagmar und Julian Knaack durch und konnten den Pokal entgegennehmen. Etwas glücklich

war der Sieg schon, denn in der Vorrunde hatten die Beiden noch gegen Dagmar und Julian verloren.

Wieder einmal war es gelungen eine schöne Veranstaltung im TC Brunsbek zu organisieren. Großen

Anteil daran hatten unsere Damen 40 II, die mit einem tollen Buffet die Bewirtung dieser Meisterschaften übernommen hatten.  Durch viel Engagement der Mitglieder können immer wieder

solche gemeinschaftsfördernden Veranstaltungen durchgeführt werden.

 

Die Einzelmeisterschaften beginnen mit interessanten Begegnungen!

Die Auslosung für die Einzelmeisterschaften haben wieder interessante Begegnungen gebracht.

Ganz besonders deutlich wird dies an dem Match Nils Röhrs gegen Ralf Hänke. - 18 gegen 78 !!!!

Das macht wieder einmal deutlich, wie "durchgängig" unserer Verein aufgestellt ist. Hier in Brunsbek

spielt jede/r gegen jede/n. Bei uns ziert sich niemand und jeder ist bereit alle Mannschaften zu

unterstützen und füreinander einzuspringen. Es herrscht in diesem Club ein unglaublicher Zusammen-

halt und es macht Spaß die sportliche Freizeit hier zu verbringen.

Eröffnungsturnier mit großer Beteiligung!

40 Teilnehmer zählte unser Sportwart Stefan Wintzer beim diesjährigen Eröffnungsturnier. Darunter

konnte er auch einige Gäste begrüßen, die Interesse zeigten unserem Verein beizutreten. Nach einem

tollen Frühstücksbuffet, das die Damen 50 zusammengestellt und organisiert hatten, wurde auf allen

vier Plätzen trotz der kalten aber sonnigen Witterung gespielt. Dabei wurden die Gäste sofort integriert,

so dass die "Neuen" unseren Tennisclub gleich von seiner besten Seite kennen lernten. Eingliederung

neuer Mitglieder in unseren Verein läuft immer problemlos. 

Am späten Nachmittag hatte Klaus Knaack und Mathew Harvey den Grill angeheizt und versorgten

die noch zahlreich gebliebenen Gäste und Mitglieder mit Grillspezialitäten. Selbstgemachte Salate

steuerten die Damen 50 und einige Mitglieder bei. Allem Anschein nach  fühlten sich alle in den

renovierten Räume wohl. Es war wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung, wie man es

im TC Brunsbek kennt. Der Vorstand wünscht allen Frohe Ostern.

 

Viele Mannschaften des TC Brunsbek starten erfolgreich in die Punktspielsaison!

An den letzten beiden Wochenenden wurden die ersten Punktspiele ausgetragen. Dabei waren einige

Mannschaften mit Siegen in die neue Saison gestartet. Besonders erfolgreich waren dabei unsere Damen!  Mit zwei Siegen haben die Damen 40 II die Tabellenführung übernommen. Die Damen

50 siegten im Heimspiel gegen Bad Oldesloe und haben die ersten Punkte auf dem Konto. Die Damen 40 I mussten sich im Auswärtspiel in Bad Oldesloe mit einem Punkt zufrieden geben. Ein entscheidender Match Tie-Break konnte nicht gewonnen werden. Die Damen bzw. Juniorinnen kamen

nach großem Einsatz nicht über ein 2:4  bzw. ein 1:2  hinaus.

Bei den Herren holten die Herren und die Herren 30 jeweils ein beachtliches 3:3 ,  die Herren 50 gingen in beiden Punktspielen bisher leer aus, sind aber auch durch die Verletzung der Nr. 3 geschwächt. Für  die Herren 60 und Herren 70 beginnen die Punktspiele erst in der nächsten

Woche.

Wie in jedem Jahr sind die Heimspiele immer ein besonderes Highlight. Auf unserer herrlichen Tribüne

finden sich immer zahlreiche Besucher ein und verfolgen die spannenden Spiele. Auch die Gäste

dürfen sich am Kuchen Buffet bedienen und es sich auf Tribüne richtig gemütlich machen. 

 

Jahreshauptversammlung im renovierten Clubhaus.

Am 12.03.2019 konnte der Vorsitzende Werner Krogmann zahlreiche Mitglieder im neu gestalteten

Clubhaus des TC Brunsbek begrüßen. War es die Neugier auf das sich im neuen Glanz präsentierende Clubhaus oder war es die "Brotzeit", die vor Versammlungsbeginn gereicht wurde? Auf jeden Fall zeigte sich der Vorsitzende hoch zufrieden mit dem außerordentlich guten Besuch der Versammlung. In seinem Bericht blickte er nochmal auf das erfolgreiche Jahr 2018 zurück. Es sei ein

schönes Jahr, ein schöner Sommer mit tollen Spielen und Veranstaltungen gewesen. Auch die Clubmeisterschaften und die Medenspiele waren gut besucht. Es gab aber auch Rückschläge, wie

z. B. die "Lange Nacht des Sports". Er habe sich ganz besonders für diese Veranstaltung eingesetzt,

wurde aber letzten Endes enttäuscht. Die eigenen Mitglieder hatten zwar an dieser Veranstaltung

mit zahlreichen Programmpunkten großen Spaß, aber als Werbung für Neumitglieder gab es keinerlei

Resonanz. Einziges Problem im Verein bleibt die Mitgliederwerbung. Die Zahl der Mitglieder ist

weiter gesunken.

Der Vorsitzende wollte aber nicht weiter zurückblicken, sondern nach vorne schauen. So ist schon jetzt

das Jahr 2019 erfolgreich. Das Clubhaus ist bis auf einige Kleinigkeiten renoviert und zeigt sich in

neuem Glanz. Neben den Malerarbeiten wurden auch die Duschen neu gefliest und die Bestuhlung

und Tische wurden erneuert. Werner Krogmann lobte dabei das Engagement von Jürgen und Susanne

Wagner. Ohne die Beiden wäre die Renovierung doch etwas kleiner ausgefallen, sagte der Vorsitzende. Auch viele weitere engagierte Mitglieder haben mitgeholfen das Projekt umzusetzen. Es

wurde nicht "gekleckert" sondern "geklotzt", sagte der Vorsitzende.

Er dankte ganz besonders den Sponsoren und den Unterstützern des Vereins. Sehr erfreut

war er über ein Kuvert, dass ihm von Heinrich Krohn von den Herren 70 als Spende für den Verein

überreicht wurde. Ohne diese großen und auch kleinen Spenden wäre ein Projekt wie die Renovierung

nicht möglich gewesen. 

Der Vorsitzende bedankte sich in seinem Bericht bei weiteren engagierten Mitgliedern, inbesondere bei Rainer (Roger) Röhrs und Olaf Schulz für die gute Jugendarbeit.

Nach den Berichten weiterer Vorstandsmitglieder und des Kassenwartes stand die Wahl eines Vorsitzenden an. Werner Krogmann war bereit eine weitere Amtszeit zu kandidieren und wurde

einstimmig gewählt. Auch die Jugendwarte Rainer Röhrs und Olaf Schulz wurden für weitere Jahre

im Amt bestätigt. Die neue Kassenprüferin ist Yvonne Bülow.

Unter Punkt Verschiedenes wurde bekannt gegeben, dass Mitglieder ab 75 Jahren vom Arbeitsdienst

befreit sind. Der Vorsitzende war begeistert, dass er zwei Mannschaften, die im letzten Sommer

aufgestiegen sind, mit einer Urkunde und einem Kuvert auszeichnen konnte. Es waren nämlich die

1. Damen und die Junioren des Vereins. Wir sind besonders stolz darauf, dass sich junge Mannschaften im Verein etabliert haben. Zum Abschluss der Versammlung wünschte der Vorsitzende

allen Mitglieder eine schöne Sommersaison und immer viel Spaß in unserem "kleinen, aber feinen und

liebenswerten Verein."

 

Anradeln bei bestem Wetter

Bei den Öberpeddern begann mit dem Anradeln am 31.03.19 die neue Saison. Wegen einer Parallel-

Veranstaltung waren diesmal "nur" 9 Öberpedder dabei. Bei einer Tour nach Ahrensburg und Umgebung wurden die ersten Kilometer in dieser Saison gefahren. Das Programm für dieses Jahr

steht bereits fest und ist unter "Radfahrsparte" einzusehen. Wie immer sind auch Nicht-Mitglieder

herzlich eingeladen an diesen Touren teilzunehmen.

Trainingspläne und Termine für die Clubmeisterschaften jetzt fix !!

Am 14.04.2019 beginnt die Sommersaison mit dem Eröffnungsturnier. Eine Woche früher als sonst

kann auf hervorragend hergerichteten Plätze das Tennisspielen beginnen. Die "Walzertruppe" mit

Ralf Hänke, Manfred Berg, Peter Günzel und Rüdiger Eggers haben in diesem Jahr wieder hervorragende Arbeit geleistet und können schon früher als in den Jahren zuvor bespielt werden.

Die Damen 50 werden das Turnier ausrichten. Bitte bei Stefan Wintzer anmelden. Ohne Anmeldung

können Interessierte vorbeischauen und sich ein Bild von unserem kleinen, aber feinen und liebenswerten Verein machen. Selbstverständlich dürfen sie auch mitspielen. Schläger sind vorhanden. Schuhe mit glatter Sohle sind allerdings auch für Mitglieder Pflicht, damit die Plätze

am Anfang noch geschont werden. Bis zum Punktspielbeginn soll auf der Anlage bitte mit

glatter Sohle gespielt werden. Der TCB wünscht allen eine schöne Sommersaison.

Eröffnungsturnier und Tag der offenen Tür !!!


Rechts die neuen Trainingspläne für euch zu runterladen.

Safe the date:  Die Termine für die Clubmeisterschaften stehen jetzt fest!!

Australian Open Brunch

Der TCB startete mit zwei Veranstaltungen in das Jahr 2019!  Sehr erfolgreich und gut besucht war

wieder der Australian-Open-Brunch. Das von den Damen 40 III angerichtete Buffet ließ keine Wünsche

offen, nur durch das Spiel konnte  nicht so wirklich Spannung aufkommen. Wieder ein sehr gelungener Vormittag, der immer mehr Zuspruch erfährt und sicherlich im nächsten Jahr wiederholt wird.

Sommersaison 2018 beendet.

Viele Aktionen auch im Winter !

Am Samstag den 03.11.2018  wurde die Sommersaison endgültig beendet. Das gute Wetter im Oktober lud ja immer wieder zum Tennisspielen auf unserer Anlage ein. Jetzt aber war es Zeit die

Anlage Winterfest zu machen. Mit einem Arbeitsdienst, an dem sich wieder erfreulich viele Mitglieder

beteiligten wurden Netze, Sonnenschirme, Bänke, Windschutz etc. abgebaut und eingelagert. Es gab

wieder viel zu tun, aber durch die gute Beteiligung der Mitglieder waren alle Arbeiten um 14.00 Uhr

erledigt. Natürlich geht das Vereinsleben im TC Brunsbek weiter. Mehrere Gruppen spielen wieder

in den umliegenden Hallen ihre Winterrunden. Die Herren 30 und erstmals auch die Herren 40 nehmen

am Punktspielbetrieb in der Wintersaison teil. Darüber hinaus wird der Hahnheide Cup in Trittau gespielt. Das Jugendtraining läuft wie jedes Jahr auch im Winter in der Tennishalle Stapelfeld und

auch in Trittau. Wer also Lust auf Tennis hat, ist bei uns natürlich auch im Winter willkommen.

Die Geselligkeit kommt im Winterhalbjahr auch nicht zu kurz. Geplant sind ein Skat- u. Spieleabend,

Klabberjass Turnier, Australian Open Brunch, Biike-Brennen mit Grünkohlessen und weitere spontane

Veranstaltungen.

Auch die Öberpedder beenden die Saison mit dem traditionellen Abradeln am 04.11.18 !

Mit einem gemeinsamen Essen "Rund um die Bratkartoffel" wird dann auch die Saison 2018 der Öberpedder abgeschlossen.

 

Klabberjass Turnier

Das jährlich terminierte Klabberjass - Turnier der Öberpedder fand auch guten Zuspruch.  Einige   Nichtmitglieder namen gerne an diesem, doch eher selten öffentlich stattfindenden  Turnier, teil.

Jeder der Teilnehmer nahm einen der ausgelobten "Schinkenpreise" mit nach Hause.

 


Amtspokal am 15.09.2018

Es ist wieder so weit. Am 15.09.2018 wird der diesjährige Amtspokal vom TC Siek veranstaltet.

"Acky" Lessau wird für uns wieder eine gute Mannschaft zusammenstellen. In diesem Jahr ist

der Ansporn den Pokal zu gewinnen besonders groß, weil ein neuer Pokal vom Amtsvorsteher

gespendet wird. Den alten Pokal hatte Siek im letzten Jahr endgültig gewonnen und darf ihn im

Clubhaus in die Vitrine stellen. Natürlich wird es schwer den Pokal zu gewinnen, aber man muss

nur daran glauben, dass man es schaffen kann. Wir werden jedenfalls motiviert  antreten.

Einzelmeisterschaften 2018 sind entschieden!

Die während der ganzen Sommersaison gespielte Einzelmeisterschafte wurden jetzt entschieden.

Jürgen Wagner hat den neuen Spielmodus genutzt und hat sich zum 5. Mal den Pokal gesichert.

Obwohl er in der Vorrunde das Spiel gegen Thomas Speckhahn verloren hatte, konnte Jürgen sich

über die Trostrunde wieder für das  Endspiel qualifizieren. Hatte er im letzten Jahr noch das Endspiel

verpasst und den Pokal Stefan Krogmann überlassen müssen, so hat Jürgen in diesem Jahr wieder

sein ganzes Können auf den Platz gebracht. Hoch konzentriert und mit guter Fitness ließ er im Endspiel Thomas Speckhahn keine Chance auf den Titel. Den dritten Platz belegte Stefan Krogmann vor Julian Knaack. Weitere Plätze: 5. Jürgen Tiedemann, 6. Daniel Jäger, 7. Waldemar Kluch, 8. Christian Krogmann. Das Teilnehmerfeld war mit 28 Spielern wieder erfreulich groß.

Der neue Spielmodus wurde sehr gut angenommen und gab auch den Verlierern der Hauptrunde noch

eine zweite Chance. Der Modus soll im nächsten Jahr auf jeden Fall beibehalten werden. Die Jugend

wird dann sicherlich wieder versuchen, Jürgen Wagner den Pokal streitig zu machen.

Einzelmeisterschaften

Am Donnerstag, den 13.09.2018 um 17.00 Uhr ist es jetzt so weit. Nach vielen umkämpften Spielen

steht die Endspielpaarung fest.  Thomas Speckhahn und wieder einmal Jürgen Wagner stehen sich

im Endspiel gegenüber. Es verspricht ein interessantes Match zu werden. Möchte doch Thomas endlich einmal den Pokal für sich gewinnen, muss er sich gegen den mehrmaligen Sieger Jürgen

Wagner durchsetzen. Aber auch Jürgen möchte noch einmal den Pokal in seinen Händen halten -

wird es doch von Jahr zu Jahr schwieriger, sich gegen die junge Konkurrenz durchzusetzen. Alle

erwarten ein spannendes Match.

Auch die Doppelmeisterschaften wurden ausgetragen.

Am Sonntag den 09.09.2018 konnten auch die Doppelmeisterschaften gespielt werden. Bei den Damen setzten sich ebenso wie bei den Herren die Jugend durch. Bei den Herren holten in diesem

Jahr Daniel Jäger und Julian Knaack den Pokal, bei den Damen siegten Bianka Schulz und Antonia

Borchardt.

Lange Nacht des Sports brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Trotz des umfangreichen Programms und ausgelobten Preisen, konnten die Mitglieder des

TC Brunsbek kein Interesse bei der Bevölkerung in den umliegenden Gemeinden wecken.

Trotzdem hatten die zahlreich erschienenen Mitglieder viel Spaß bei dieser Veranstaltung. Wie

angekündigt, waren alle Plätze bis Mitternacht beleuchtet. In toller Atmosphäre wurde das vorbereitete Programm gerne angenommen. Vom gespendeten Salatbuffet und Wurst vom Grill  konnte man sich

kostenlos bedienen.

Es ist natürlich schade, dass dieses Event nicht von der Bevölkerung angenommen wurde, aber es war ein gelungener Abend und soll in ähnlicher Form im nächsten Jahr wieder stattfinden. 

 

Lange Nacht des Sports am 31.08.2018.

Der KSV Stormarn veranstaltet die 2. Lange Nacht des Sports und der TC Brunsbek ist dabei.

Mitglieder des TC Brunsbek basteln an einem atraktiven Programm für diesen Abend. Es soll

ein buntes Programm geben, bei dem für jeden etwas dabei ist. Sowie das Programm "steht", wird

es hier veröffentlicht.

Download
Presse Lange Nacht des Sports Unser Prog
Microsoft Word Dokument 12.0 KB

Sonnenwendfeier am 21.06.2018 ab 19.30 Uhr

Am Donnerstag, den 21.06.2018 wird auf dem Gelände des Tennisclubs wieder die Sonnenwende

gefeiert. Das Feuer wird gegen 19.30 Uhr entzündet. Bei kühlen Getränken und leckerem Essen vom

Grill wird es bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen ein netter Abend. Die Feuerwehr Brunsbek/OT

Langelohe wird für den Brandschutz sorgen, damit alle diesen Abend entspannt feiern können.

Gäste sind herzlich willkommen.

Vereinsmeisterschaften der Herren beginnen!

Am Dienstag wurde die Auslosung der Spielpaarungen durchgeführt. Jürgen Wagner hat einen neuen

Spielmodus erarbeitet. Es wird erstmals nicht in Gruppen gespielt sondern in einem "Doppelten Ko-System". Jeder Teilnehmer scheidet erst nach zweimaligem Matchverlust aus. Die Gewinner spielen

natürlich in einer oberen und unteren Gruppe weiter gegeneinander. Ein Spieler,  der sein erstes Match, egal in welche Runde, verliert, wechselt in das "Verlierer-Feld". Verliert ein Spieler in diesem

Feld nicht mehr und gewinnt diese Runde spielt er im Endspiel zur Clubmeisterschaft gegen den Sieger der "Siegergruppe". Jürgen Wagner: "So hat jeder die Chance, durch die Hintertür Clubmeister

zu werden". Unser Sportwart Stefan Wintzer:" Ich bin ganz begeistert von der großen Teilnehmerzahl. 25 Clubmitglieder haben sich angemeldet".

Das Endspiel der Clubmeisterschaften findet am 28.09.18 ab 18.00 Uhr unter Flutlicht statt.

Mannschaften des TC Brunsbek starten gut in die Saison

Die Damen und die Herren 30 stehen in ihren Staffeln an der Tabellenspitze. Nachdem die Damen des TCB auch am Wochenende beim THC BW Bad Oldesloe erfolgreich waren, führen sie die Tabelle mit 

6:0 Punkten an. der 5:1 Sieg in Bad Oldesloe war so gar nicht zu erwarten, da die Gegner aus der

Kreisstadt bessere Leistungsklassen hatten als die Brunsbeker. Das Sondertraining zahlt sich offenbar

aus, so dass die Hoffnung auf den Aufstieg berechtigt sind.

Ebenso konnten die Herren 30 des TC Brunsbek überzeugen. Sie gewannen am Wochenende beim

TSV Reinbek 4:2 und führen die Tabelle mit 5:1 Punkten an. Da in dieser Staffel zwei Mannschaften

aufsteigen, wäre bei einem Sieg gegen die derzeit auf Platz 5 stehenden Barsbüttel III ein Aufstieg

möglich.

Auch die Junioren des TCB spielen nach dem Aufstieg im letzten Jahr, diesmal wieder eine gute Saison, haben aber noch einige Spiele zu absolvieren.

Zu den Erfolgen der Jugend im Tennisclub Brunsbek sagt der 1. Vorsitzende Werner Krogmann:

"Wir sind in unserem kleinen aber feinen und liebenswerten Tennisclub stolz auf unsere Jugend. Der TC Brunsbek ist einer von wenigen Tennisvereinen, die neben neun weiteren Mannschaften in allen

Altersklassen noch je eine Junioren, Damen und Herrenmannschaft zu Punktspielen gemeldet haben. 

Auch unsere Herren 30  ist eine echte Herren 30, in der die Spieler unter 40 Jahre alt sind". Die

Herren 30 und die Herren 40 haben sich bereits für die Wintersaison 2018/19 für die Punktspiele

angemeldet.

Wer in diesen tollen Mannschaften mitspielen möchte, meldet sich doch einfach unter 

info@tc-brunsbek.de  


Ein voller Erfolg der Öberpedder!  Man traute seinen Augen kaum - aber immer mehr Mitglieder

trafen nach und nach am Clubhaus ein, um bei der 1. Fahrradtour des Jahres dabei zu sein.

Am Ende waren es 11 Mitglieder und zwei Gäste, die sich auf die etwa 50 km lange Rundtour

über Ahrensfelde, das Ahrensburger Tunneltal, Großhandsdorf, Hoisdorf und Großensee machten. Nachdem man sich im Dorfkrug Großensee gestärkt hatte, ging die Fahrt zurück nach Brunsbek. Eine sehr gelungene Fahrradtour, an der alle ihren Spaß hatten. Die nächste Fahrt führt die Öberpedder am 19.04.2018 nach Schwerin / Lewitz. Die Anreise wird dann mit PKW und Anhänger organisiert. Treffpunkt ist 9.00 Uhr am Clubhaus.

Beim Arbeitsdienst am 24. März 2018 um 10.00 Uhr konnten Dank einer großen Beteiligung alle vorbereitenden Arbeiten durchgeführt werden.  Die Plätze wurden dann von der Firma Tespo am 28. März hergerichtet. Nach den heftigen Schneefällen am 29. März

wartet unsere  "Walzer-Gruppe" nun, dass sie mit der Arbeit beginnen können. Schon jetzt herzlichen Dank an

Ralf, Rüdiger, Peter, Manfred und Georg.

Jahreshauptversammlung 2018

Das Winterwetter bescherte der Jahreshauptversammlung eine geringe Beteiligung. Nur wenige

Mitglieder besuchten die Veranstaltung im tief verschneiten Clubhaus. 

Trotzdem konnten alle auf der Tagesordnung aufgeführten Themen abgearbeitet werden. Nach den

Berichten der Vorstände wurden die anstehenden Wahlen durchgeführt. Bis auf den Posten des

Vorstandes für Öffentlichkeitsarbeit konnten alle Posten wieder mit den bisherigen Amtsinhabern besetzt werden. Schwierigkeiten gab es bei dem Bericht der Kassenprüfer. Es war wohl ein Novum, 

dass die Kassenprüfer per Telefonkonferenz zugeschaltet wurden und so ihren Bericht abgeben konnten.   Die Entlastung des Vorstandes und des Kassenwartes konnte so abgestimmt und einstimmig erteilt werden .

Die anstehende Satzungsänderung konnte beschlossen werden.

Der Vorsitzende bedankte sich bei den Vorstandskollegen für die gute Arbeit und rief dazu auf 

den kleinen, aber feinen und liebenswerten Verein weiter zu unterstützen.

Biikebrennen 2018

Sehr gute Beteiligung beim 2. Biikebrennen im TCB.  Bei herrlichem Winterwetter genossen die

Teilnehmer das in diesem Jahr schon etwas größer gehaltene Feuer. Mit selbstgemachten Glühwein

und Apfelpunsch verweilte man am wärmenden Feuer und führte nette Gespräche.

Das Highlight war aber wohl das erstmals angebotene Grünkohlessen. Ralf Hänke und Werner Krogmann hatten schon Tage vorher den Grünkohl auf dem Clubgelände geerntet und entsprechend

mit Kohlwurst, Kassler und Schweinebauch vorgekocht. Die Röstkartoffeln wurden von Ralf Hänke

frisch zubereitet und karamellisiert. Es wurde angerichtet und alles heiß serviert.  im AnschlussI gab es nur eine Meinung:  Spitze, so einen leckeren Grünkohl haben wir lange nicht gegessen !!!!

Also im nächsten Jahr wird es am 21.02.2019  wieder heißen: 3. Biikebrennen mit Grünkohlessen !!

Jahreshauptversammlung der Öberpedder

Am 16.02. fand die Spartenversammlung der Radfahrsparte statt. Die Beteiligung war groß. Nur 

zwei Mitglieder mussten Krankheit- und Urlaubsbedingt absagen. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass zwei neue Mitglieder aufgenommen werden konnten. In seinem Bericht hob der

Spartenleiter Ralf Hänke nochmal einige Aktivitäten hervor: Anradeln - Boberg // Rund um Fehmarn -

Rapsblüte // Schusteracht - Preetz // Herrentour - Hohenfelde // Mecklenburg - Fünf-Tage-Tour //

Aboretum - Ahrensfelde // Abradeln - Linau  // Weihnachtsfeier - Havighorst // Neujahr - Abendwaldfahrt // !!!

Es wurde ein Arbeitskreis eingerichtet, der das neue Programm und die Fünf-Tage-Tour für 2018 ausarbeitet. Sobald die Termine feststehen, werden sie hier auf der Homepage veröffentlicht.

Auch Nichtmitglieder können natürlich schnuppern und an den Veranstaltungen und Radtouren

teilnehmen.

Jass-Mie-Stich

Am 09.02.18 startete das Klabberjassturnier. Mit 16 Spielern wurde über Kreuz gespielt. Alle Spieler

hatten großen Spaß dieses doch wenig verbreitete Kartenspiel unter "Wettkampfbedingungen" spielen

zu können, - zumal es für jeden einen Preis gab. Ralf Hänke hatte Holsteiner Katenschinken in

verschiedenen Varianten eingekauft. Der größte Schinkenpreis ging an den diesjährigen Sieger

Lutz Ahrweiler aus Braak. 

Alle waren sich einig: Im nächsten Jahr heißt es im Clubhaus wieder Jass-Mie-Stich !!!

ATP-Brunch

Tolle Atmosphäre beim ATP-Brunch. Die Damen 40 III hatten wieder alles super vorbereitet. Bei

einem leckeren Buffet konnten zahlreiche Mitglieder und Gäste das spannende Herren - Endspiel in

Melbourne auf der großen Leinwand verfolgen. Bei allen Teilnehmern, auch den Cilic - Fans, war

man sich einig: Es hat wieder Spaß gemacht, bei dieser Veranstaltung des TCB dabei zu sein.

Dieser Termin scheint sich wirklich zu etablieren: Alle waren sich einig - im nächsten Jahr bitte noch

einmal !!! 

Container für ein "Jugendtreff" ist eingetroffen

Nach zähem Ringen um einen Wohncontainer aus der Auflösung von Asylheimen ist es uns gelungen

einen kostenlosen Container zu ergattern. "Schnelles Handeln war angesagt und ausschlaggebend für

den Erfolg" berichtet der Vorsitzende Werner Krogmann. Jetzt soll eine Arbeitsgruppe bebildet werden,

um den Container sinnvoll für den Verein zu nutzen. In erster Linie soll der der Jugend dienen, aber auch Erwachsene sollen dort verwirklichen können. Auf der Jahreshauptversammlung sollte sich

eine Gruppe finden, die diese Aufgabe umsetzt.

Vereinsmeisterschaften im Herren Einzel beendet.

Mit dem Spiel um Platz drei und dem Endspiel um den Vereinstitel 2017 wurde die Sommersaison beendet.

Vor zahlreichen Zuschauern wurde am Abend unter Flutlicht der Clubmeister ermittelt.

Es war in diesem Jahr ein besonders weiter Weg ins Finale. Neben der Vorrunde, einer

Zwischenrunde und einem Halbfinale standen jetzt die Finalgegner fest: Stefan Krogmann und

Daniel Jäger hatten sich durchgesetzt und bestritten das diesjährige Endspiel. Nach drei

Anläufen, in denen Stefan Krogmann in den Endspielen der vergangenen Jahre immer an Jürgen Wagner gescheitert war, hat er es in diesem Jahr geschafft und wurde Clubmeister

2017. Respekt allerdings für Daniel Jäger, dessen Finalteilnahme mehr als verdient war.

Hatte er doch in den Spielen immer sehr gute Leistungen gebracht. Jürgen Wagner muss

sich diesmal mit dem vierten Platz zufrieden geben. Thomas Speckhahn besiegte ihn in

zwei Sätzen, und belegte damit Platz drei.


Am 28.02.2017  tagten die "Öberpedder" im Clubhaus des TCB. Im Rückblick auf das vergangene

Jahr wurden alle Veranstaltungen kritisch betrachtet. Einige Veranstaltungen waren wie immer

gut angenommen worden, andere - wie z. B.  die Fahrradtour zum Pferderennen nach Stove - mussten mangels Beteiligung ausfallen. Das Highlight des Jahres war wieder die mehrtägige Ausfahrt.

Die Tour nach Münster hat allen Beteiligten sehr gut gefallen. Es gab wie immer auch über diese

Fahrt viel  zu erzählen. Bei der anschließenden Wahl wurde Ralf Hänke als Spartenleiter bestätigt.

Auch Helmut Wolek bleibt Kassenwart. Im nächsten Jahr wird die mehrtägige Ausfahrt entlang der

Mecklenburgischen Ostseeküste führen. Jochen Witz wird diese Ausfahrt planen. Außerdem sind

Tagesfahrten zur Rapsblüte nach Fehmarn, eine Tour zum Planetarium, zur Sternenwarte nach Bergedorf und zum Wilhelmsburger Wasserturm Groß Sand geplant. Zudem soll noch die Biogasanlage in Trittau besichtigt werden. Gäste sind bei diesen Touren gerne willkommen.

Trainingsanzüge für unsere Jugend

Jetzt endlich sind sie da. Nach erfolgreicher Initiative von Meike Schulz, die immer wieder

versucht hat Stimmen für unsere Jugend zu generieren, wurden die Trainingsanzüge bei

der offiziellen Übergabe in Bad Oldesloe in Empfang genommen. Vielen Dank für dieses

großartige Engagement im TCB.

Insgesamt erhielt der TC Brunsbek 15 Trainingsanzüge. Damit alle Punktspielberechtigten

Jugendlichen einen Anzug erhalten, wurde von Vereinsseite noch "nachgelegt"

Der Amtspokal fand am 16.09.2017 statt.

Nachdem wir am 29.12.2017 mit dem traditionellen Skat- und Knobelabend das alte Jahr beendet haben, starten wir mit neuen Terminen ins neue Jahr.

 

Am 28.01.2018  findet wieder der ATP-Brunch statt. Die Damen 40 III laden zum Brunch in unser

Clubhaus ein. (Einladung folgt per Mail)!  Ganz nebenbei wird auf der großen Leinwand das  Herren -Endspiel der Australien Open gezeigt. Ab 9.30 Uhr treffen wir uns im Clubhaus, zu diesem tollen

Event!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am 09.02.2018 um 19.00 Uhr heißt es Jass, Mie, Stich !!!  Im Clubhaus findet das traditionelle Klabberjass-Turnier statt. Erstmals wird das Turnier öffentlich ausgetragen!  Das heißt, Anmeldungen nimmt der Organisator dieser Veranstaltung Ralf Hänke (ralf@haenke.de) entgegen! Damit Ralf noch genügend Zeit hat um die "Schinken-Preise" zu beschaffen ist Anmeldeschluss der 05.02.2018 !!!

 

Am 16.02.2018  um 19.00 Uhr  Jahreshauptversammlung der Öberpedder.

 

Am 21.02.2018  richten die Öberpedder das 2. Biikebrennen im TCB aus!  Um 19.00 Uhr wird

das Biikefeuer entzündet, um den Winter zu vertreiben! Wer möchte, kann sich zum anschließenden

Grünkohlessen anmelden (ralf@haenke.de oder werner.krogmann@t-online.de)!  Der von Ralf Hänke auf dem Tennisclub-Gelände gepflanzte Grünkohl wird dazu geerntet und zubereitet. Dazu Kohlwurst, Kassler sowie Bauchfleisch von Werners "Bio-Apfelschweinen".  Guten Appetit und viel Spaß.

 

Am 27.02.2018  um  19.00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung statt. Es stehen einige Vorstandsmitglieder zur Wahl.  Schriftliche Einladung folgt!

 

03.03.2018  1. Arbeitsdienst -  Die Frühjahrsaufbereitung der Plätze steht an !!!!

21.04.2018  2. Arbeitsdienst

22.04.2018  Eröffnungsturnier  -  Deutschland spielt Tennis

29.04.2018  Eröffnungsturnier - Jugend

Doppel Clubmeisterschaften am 10.09.2017

Jetzt beim Sportwart anmelden oder in der Anmeldeliste im Clubhaus eintragen!

Arbeitsdienst im Tennisclub

Am 09.09.2017  findet ab 10.00 Uhr noch ein Arbeitsdienst statt. 

Tenniscamp für Kinder, Jugendliche und Jung-Erwachsene

Vom 30.08.17  bis zum 01.09.17  findet das diesjährige Tenniscamp statt. Anmeldungen nehmen

ab sofort unsere Jugendwarte entgegen!

Trikots für unsere Jugendmannschaften

Neue Tenniswand

Endlich ist sie da. Die neue Tenniswand wurde am 07.06.17  geliefert und auch

gleich aufgebaut. Das Fundament wurde ja schon vorher in Eigenleistung hergestellt. Jetzt waren wieder fleißige Helfer vor Ort und montierten die Wand

auf das Fundament. Alles passte und die Wand ist ab sofort bespielbar. Viel

Spaß mit dieser neunen Errungenschaft des Vereins.

Tennisclub wirbt neue Mitglieder

Am Mühlentag bei der Braaker Mühle durfte sich unser Tennisclub präsentieren

und um neue Mitglieder werben. Auf einem liebevoll gestalteten Stand konnten

die zahlreichen Besucher einmal "schnuppern" und den TC Brunsbek kennen lernen. Es wurden Gutscheine für Schnuppertraining ausgegeben und erste

Kontakte geknüpft. Für den TCB war es eine gelungene Performance, die

Hoffnung auf neue Mitglieder macht. Vielen Dank allen Vereinsmitgliedern,

die durch ihr Engagement diese Veranstaltung ermöglicht haben.

Die neuen Termine 2017 der Öberpedder

Download
Öberpedderplan 2017.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 18.0 KB

Hahnheidecup-Pokal  gewonnen!

Endlich ist der Pott mal wieder in Brunsbek. Unser Sportwart Stefan Wintzer hat eine engagierte Herrenmannschaft zum Hahnheidecup-Turnier zusammenstellen können und im zweiten Anlauf

den Pokal gewonnen. Der Vorstand gratuliert Stefan Wintzer und allen Spielern zu diesem Erfolg !!!

Jugendversammlung 2017

Die Jugendversammlung am 31.03.2017 war ein voller Erfolg. Unsere neuen Jugendwarte Rainer Röhrs und Olaf Schulz konnten viele Jugendliche begrüßen und Ihre neuen Ideen vorstellen. Auch

der Sportwart und der 1. Vorsitzende waren anwesend und konnten sich davon überzeugen, dass viel

 für die Jugendarbeit geleistet wird. Aber auch die Jugend selbst ist engagiert und bringt sich selbst

in den Verein ein. So möchte die weibliche Jugend einen "Ladys Day" organisieren, an dem nur

unsere weiblichen Mitglieder die Tennisanlage "rocken".

Für einige Anschaffungen und Wünsche der Jugendlichen sagte der 1. Vorsitzende finanzielle Unterstützung zu.  

Jahreshauptversammlung 2017

Auf der Jahreshauptversammlung wurde der bisherige Vorsitzende, Werner Krogmann, einstimmig

bestätigt.  Werner Krogmann dankte seinen Vorstandsmitgliedern für die tatkräftige Unterstützung. "Es werde ihm durch die engagierte Mitarbeit der Vorstandskollegen, aber auch vieler Mitglieder leicht gemacht, diesen Verein zu führen", sagte der, für weitere zwei Jahre gewählte Vorsitzende. 

In seinem kurzen Rückblick ging er nochmals auf das 40 jährige Jubiläum ein: "Das 40 jährige Jubiläum ist bei mir natürlich noch in bester Erinnerung. Es war eine so geile, perfekte Feier, bei der

wirklich alles geklappt hat. Durch das Zutun und die Unterstützung der Mitglieder haben wir unseren

Verein nach aussen hin  bestens  und nachhaltig präsentiert".

Das Amt des Jugendwartes wurde neu besetzt. Die bisherige Jugendwartin, Dagmar Schmidt, konnte aus beruflichen Gründen die Arbeit nicht weiter ausüben. Einstimmig wurde jetzt eine "Doppelspitze" gewählt. Rainer Röhrs und Olaf Schulz werden sich ab sofort um die Jugendlichen im TCB

kümmern und versuchen die bisherige gute Jugendarbeit fortzusetzen.

Der Sportwart, Stefan Wintzer, berichtet in einem längeren Vortrag über die vielen erfolgreichen Vereins internen Veranstaltungen. Er stellte heraus, dass zwei Jugendmannschaften den Aufstieg

geschafft haben und überreichte die ausgelobte Prämie. Ganz besonders erfreut zeigte sich 

der Sportwart  auch über die Tatsache, dass er erstmals nach vielen Jahren wieder eine 1. Damen und eine 1. Herren melden konnte.

Der Kassenwart, Jürgen Wagner, erläutertet an Hand der Zahlen, dass sich die Mitgliederzahl konstant

gehalten hat und dass der Verein finanziell auf einem guten Fundament steht. 

Der Spartenleiter der "Öbberpedder" berichtete über die Aktivitäten in der Radfahrsparte. Besonders

herausragend war die jährlich stattfindende, mehrtägige Radtour. Sie führte diesmal  ins Münsterland.

Die unter Tagesordnungspunkt 11. aufgerufene Satzungsneufassung wurde ausführlich behandelt.

Alle, von der alten Satzung abweichenden Passagen wurden vom Vorsitzenden erläutert und begründet, sodass zur Abstimmung keine Fragen offen blieben. Sodann wurde die Satzung einstimmig

angenommen und ist ab sofort gültig.

Unter Top. Verschiedenes wurde berichtet, dass  eine neue Ballwand angeschafft werden soll. Desweiteren ist geplant, die Platzbelegung über ein Onlineportal zu ermöglichen. 

Erfreut zeigte sich der Vorstand darüber, dass sich Mitglieder bereit erklärt haben, die Pflege der

Anlage zu übernehmen. Der Vorsitzende bedankte sich diesbezüglich bei Heinrich Krohn, der

viele Jahre diese Aufgabe hervorragend erledigt hat. Jetzt werden sich Andreas Lemke, Stefan Pagalis und Marco Dabelstein diese Aufgabe teilen. Darüber hinaus wollen sie aber auch weitere Mitglieder

in diese Arbeit mit einbeziehen, wenn diese ihre notwendigen Arbeitsstunden ableisten wollen.

Mit Zuversicht beendete der Vorsitzende die Versammlung: " Es hat sich heute Abend wieder gezeigt,

dass alle Mitglieder unseres kleinen, aber feinen und liebenswerten Vereins an einem Stang ziehen und den TCB attraktiv gestalten, so dass alle Mitglieder ihre Freizeit gerne in unserem Club verbringen. Ich wünsche allen Organisatoren der geplanten Veranstaltungen eine rege Beteiligung und den Mitgliedern eine erfolgreiche und gute Sommersaison".

Die Sommersaison beginnt für uns am 22.04.2018 mit dem traditionellen Eröffnungsturnier

für Erwachsene. Selbstverständlich, wie immer, auch die reife Jugend !!!

Ab 9:00 Uhr für 5,00 € leckeres Frühstück! - 10:00 Uhr Beginn der Spiele -

Ab 16:00 Uhr Spezialitäten vom Grill !

 

Zusätzlich mit dabei: Ballmaschine, neue mobile und feste Ballwand sowie Geschwindigkeitsmessgerät !

Anmelden nur über diesen Link bis zum 19.04.2018 =>  stefan.wintzer@online.de 

(Oder sich in die Liste am Terrassenfenster im Clubhaus eintragen) 

 

Bitte auch angeben, ob Ihr beim Frühstück und/oder beim Grillen dabei seid, und ob Ihr alle

Spiele bestreiten, oder vielleicht nur Vor- oder Nachmittags spielen wollt.

 

Gleichzeitig findet auf unserer Anlage der Aktionstag " Deutschland spielt Tennis " statt.

Auch deshalb sind Gäste und Freunde willkommen, die bei uns einmal Tennis 

"schnuppern" wollen !

Es gibt ein vom Deutschen Tennisbund unterstütztes nationales Gewinnspiel, bei dem man ein 

7-tägiger Aufenthalt im Hotel Tannenhof im Allgäu, sowie drei Übernachtungen inklusive Halbpension

in einem Dorint Hotel für zwei Personen gewinnen kann. Darüber hinaus sind im Lostopf 60 x 2 Karten

für eine Begegnung der 1. Tennis-Point Bundesliga der Herren, Karten- und VIP- Package für diverse

Tennisturniere sowie tolle Sachpreise.

 

Ich hoffe auf eine große Beteiligung!

Euer

Stefan

Sportwart TC Brunsbek

 

Unser Tennisclub erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Über 40 Teilnehmer und zahlreiche

Besucher und Interessierte fanden sich bei bestem Wetter auf unserer schönen Anlage ein, um

die Sommersaison zu eröffnen. Unser Sportwart hatte alles bestens organisiert und viele freiwillige

Helfer gefunden, die dazu beitrugen, dass dieser Tag ein voller Erfolg wurde. Ein leckeres Frühstück

war angerichtet und wurde bestens angenommen. Nach den Spielen und den Trainingseinheiten für

Neueinsteiger und Gäste wurde am späten Nachmittag gegrillt. Einige Mitglieder hatten selbstgemachten Salat beigesteuert. Stefan Wintzer berichtet, dass mehr Teilnehmer zum Grillen

geblieben sind als ursprünglich angemeldet waren. Deshalb war am Ende das Salatbuffet und der

Grill "leergefegt". Alle waren sich einig: Wir haben wieder einmal einen tollen Tag auf der Tennisanlage

des TC Brunsbek verbracht. Diejenigen, die nicht dabei waren, haben etwas verpasst.

1. Biikebrennen

Petrus meinte es gut mit den Veranstaltern. Pünktlich hörte es auf zu regnen und bei angenehmen

Temperaturen konnte das Feuer um 19.00 Uhr entzündet werden. Die Damen 40 II  hatten leckeren

Punsch "mit" und "ohne"  zubereitet und an einem liebevoll dekorierten Tresen ausgeschenkt. Dazu eine Bockwurst auf die Hand!  Ein perfekter Abend, an dem sich mehr Mitglieder einfanden, als erwartet. In netter Atmosphäre wurden viele Gespräche bis kurz vor Mitternacht geführt. Alle Beteiligten befanden, dass es im nächsten Jahr ein 2. Biikebrennen geben muss.

Klabberjass - Turnier beim TCB

Am 09.02.2017 fand zum 6. Mal ein Klabberjass-Turnier in den Clubräumen des TC Brunsbek statt.

Das Kartenspiel Klabberjass wird in Deutschland ausschließlich in Hamburg (speziell im Hafen) und

in der näheren Umgebung von Hamburg gespielt. Klabberjass - Spieler sind eine besondere 

"Spezis". Dennoch ist dieses Spiel leicht erlernbar. "Der Schwierigkeitsgrad liegt gewissermaßen

zwischen den Kartenspielen Skat und Sechsundsechzig" sagt der Radfahrspartenleiter Ralf Hänke

als Veranstalter des Turniers. Besondere Kartenbezeichnungen sind: Jass, Mi, Stich, Belle, Terz und

Fünfzig.

Zum Turnierabend kamen 15 Spieler/innen. Es waren aktive und passiver Mitglieder des TCB und

Gäste aus dem Großraum Brunsbek.

Es wurde an 5 Tischen mit je 3 Spieler/innen gespielt und zwei Runden je 30 Spiele ausgetragen.

Alle Spiele fanden in gespannter und auch in entspannter Atmosphäre statt.

 

In der Pause stärkte man sich an Würstchen und Baguette. Die Teilnehmer waren darüber erfreut,

dass sie "Ihr" beliebtes Kartenspiel mal wieder wettkampfmäßig betreiben konnten. Alle Teilnehmer

waren Gewinner, denn jeder Teilnehmer ging mit einem Preis, bestehend aus "Grander Katenschinken", nach Hause.

Titelträger des VI. Brunsbeker Klabberjass-Turniers wurde Otto Kraft aus Barsbüttel mit genau

200 Punkten, Zweiter Peter Biedemann aus HH-Rahlstedt und Dritter Joachim Lessau aus Braak.

 

Man war sich einig: Diese Veranstaltung war mal wieder top und muss unbedingt alle Jahre

stattfinden. Die Veranstaltung belebt das Vereinsleben in der kalten, spielfreien Wintersaison.

Brunch im Clubhaus war ein voller Erfolg!

Der erstmals in dieser Form durchgeführte "Brunch im Clubhaus" entwickelte sich zu einem tollen

Event im Clubhaus. Wurde an diesem Vormittag doch zeitgleich das Endspiel der Australien Open

übertragen. Dieses historische Match der Tennis-Giganten Federer und Nadal entwickelte sich ja

zum Tennis-Krimi und war so natürlich eine wunderbare Kulisse für den von den Damen 40 III ausgerichteten Vormittag. Ein tolles Frühstück, das keine Wünsche offen lies, und dazu noch Tennis

vom Feinsten - was will man mehr.

Für die Teilnehmer ein perfekter Tag, der sicherlich im nächsten Jahr zum Endspiel der Australien Open wiederholt wird.

Unseren Damen 40 III nochmals herzlichen Dank.

 

Ein Rückblick

Das Jahr 2016 war für unseren Verein besonders ereignisreich. Natürlich stand das Jubiläum 40 Jahre TCB im Fokus, aber es vorher war noch eine ganze Sommersaison zu spielen. Nach der Wintersaison 15/16, in der wie immer einige Aktivitäten wie Skat- und Knobelabend, Klabberjassturnier der Öberpedder, vereinsinternes Kuddel-Muddel-Tennisturnier in Glinde sowie ein Punschabend mit unseren Damen 40 II stattfanden, freuten wir uns auf eine schöne Sommersaison. In mehreren Tennis „Winterrunden“ in den verschiedensten Tennishallen der Umgebung wurde eifrig gespielt um sich fit zu halten und sich weiter zu verbessern.

 

Ein kurzer Rückblick auf 2016:

  • Nachdem unsere Mannschaften einige Jahre pausiert haben, beteiligte sich wieder eine Mannschaft des TCB am Hahnheide Cup in Trittau.
  • Wie immer waren zahlreiche Mitglieder beim Arbeitsdienst aktiv, um unsere Anlage auf Vordermann zu bringen.
  • Nach dem gut besuchten Eröffnungsturnier konnte dann die Sommersaison beginnen.
  • Die Ballmaschine sollte in diesem Jahr ganze Arbeit leisten und wurde von den Mitgliedern gut angenommen.
  • Unser Sportwart hat wieder geschafft und unsere Medenmannschaften so aufgestellen, dass alle Spiele mit kompletter Mannschaftsstärke gespielt werden konnten.
  • Unsere Heimspiele waren immer mannschaftsübergreifend sehr gut besucht und hatten jedes Mal diese besondere „Brunsbeker Atmosphäre“ mit der herausragenden Gastfreundschaft auch für auswärtige Besucher.
  • Das intensive Wintertraining für unsere Jugend sollte sich auszahlen.
  • Zwei Jugendmannschaften blieben ungeschlagen und wurden Staffelsieger, die anderen konnten in ihrer Altersklasse gut mitspielen.
  • Sensationell war die Beteiligung bei den Einzelmeisterschaften, bei denen sich Jürgen Wagner im Endspiel nochmals gegen Stefan Krogmann durchsetzen konnte und zum 3. Mal hintereinander Clubmeister wurde. 
  • Bei den Damen setzte sich die Jugend durch. Bianka Schulz gewann gegen Dagmar Schmidt  und wurde damit die jüngste Clubmeisterin aller Zeiten im TCB.
  • Beim Amtspokal in Hoisdorf konnten wir auch mit einer kompletten Mannschaft antreten, waren aber den in diesem Jahr besonders leistungsbezogen aufgestellten Mannschaften von Siek und Hoisdorf weit unterlegen. Im nächsten Jahr auf eigener Anlage werden wir dagegenhalten.

Das Jubiläum 40 Jahre Tennisclub Brunsbek

Die Vorbereitungen dafür waren sehr arbeitsaufwendig und nahmen viel (Frei)Zeit während der ganzen Saison in Anspruch. Es sollte besonders schön werden. So wurde das Clubhaus erst mal richtig „freigelegt“. Die Tannen, die mit dem Bau des Clubhauses angepflanzt wurden, hatten schon eine stattliche Höhe von fast 20 Meter. Eine davon drohte sogar beim nächsten Sturm auf das Haus zu stürzen. Zwölf dieser Tannen wurden in Eigenleistung gefällt und beiseite geschafft.

Kaum waren die Tannen weg, sah man, dass das Clubhaus eigentlich mal einen Holzschutz Anstrich bekommen sollte. Gesagt, getan, Gerüst aufgebaut und unsere Senioren machten sich an die Arbeit und verpassten dem Clubhaus einen neuen Anstrich. Die Terrasse wurde dann noch schnell vergrößert, Markisen angebaut und zu guter Letzt noch Heizstrahler montiert. Das Jubiläum konnte starten.

Das Jubiläumsjahr 2016

Das Jubiläum am 24. September 2016 war perfekt vorbereitet und wurde ein voller Erfolg. Die vielen Teilnehmer am Nachmittag hatten bei einem tollen Programm viel Spaß und gute Laune bei bestem Wetter. Am Abend war die Stimmung der über 100 Teilnehmer und Gäste hervorragend und es wurde ausgelassen gefeiert. Noch lange werden wir an dieses schöne Fest zurückdenken. – Eine gelungene Festzeitschrift rundete dieses Jubiläum ab.

 

Seit 2016 hat der TC Brunsbek Sponsoren und Unterstützer

Erstmals konnten Sponsoren für den TCB gefunden werden. Folgende Firmen unterstützen unseren Verein jetzt offiziell: Autohaus Hansen, Braaker Mühle, Krogmann Versicherungen und Pahlen Bauelemente. Auf einer neu gestalteten Werbetafel finden sich die Namen von Mitgliedern wieder, die unseren Verein ebenfalls finanziell unterstützen. So ist der finanzielle Rahmen, mit dem der Vorstand planen kann, jetzt erheblich größer und es kann weiter in die Zukunft des Vereins investiert werden.

 

Im Moment spielen wir wieder in den Winterrunden, die Jugend trainiert eifrig und bereitet sich auf die neue Saison 2017 vor und es wird wieder zahlreiche Veranstaltungen geben, die mit Sicherheit unser Clubleben weiter fördern werden. Unser Sportwart hat unsere Medenmannschaften gemeldet. Sensationell: auch eine 1. Damen und eine 1. Herren. Darauf können wir in unserem kleinen aber feinen und liebenswerten Verein besonders stolz sein.

 

Allen Mitgliedern eine stimmungsvolle Adventszeit und schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich wünsche Euch vor allem Gesundheit und viel Erfolg für 2017.

 

Euer 

Werner Krogmann

(1. Vorsitzende)

8. Dezember 2016


Rückblick 2015

Liebe Mitglieder des TCB, liebe Tennisfreunde!

Mein Rückblick auf die letzte Saison fällt abermals positiv aus. Nach wie vor können wir die Mitgliederzahl auf etwa 190 Mitglieder halten, obwohl aus verschiedensten Gründen immer wieder einige Mitglieder ausscheiden. Unser Verein ist nach wie vor attraktiv, weil wir neben dem Tennissport auch der Freizeitgestaltung einen großen Raum geben.

Sportlich gesehen, waren mehrere Mannschaften erfolgreich und sind aufgestiegen. Besonders erfreulich dabei natürlich der Aufstieg einiger unserer Jugendmannschaften. Unsere kontinuierliche Jugendarbeit zahlt sich aus, denn es wachsen dort richtig gute Mannschaften heran.

Außergewöhnlich auch die Tatsache, dass Julian und Daniel Ihren Trainerschein gemacht haben und damit unser Angebot an Trainern erweitern. An dieser Stelle aber auch mal meinen Dank an unsere Trainer: Rainer, Miroslav und Andreas. Sie sind maßgeblich am Erfolg beteiligt.

Auf die Beteiligung an unseren Veranstaltungen möchte ich diesmal nicht weiter eingehen, weil auch im letzten Jahr in hervorragender Weise die Veranstaltungen ausgerichtet und auch angenommen wurden. Ich wünsche mir natürlich, dass das so bleibt.

Ich möchte doch jetzt lieber auf das kommende Jahr blicken. Es ist unser Jubiläumsjahr. Die Vorbereitungen laufen für das 40jährige Jubiläum schon auf Hochtouren. Ich bin mir sicher, dass alle gerne am 24.09.2016 bei unserer Feier dabei sind. Es ist dafür natürlich noch eine Menge Arbeit nötig, damit die Feier so gelingt wie wir uns das vorstellen. Alle sind aufgerufen, zum Gelingen der Feier ihren Teil beizutragen.

Wie einige von Euch wissen, wollte ich in meiner Amtszeit noch das Sponsoring einführen. Mit großer Freude kann ich Euch mitteilen, dass Firmen aus unserem Umfeld bereit sind unseren Verein finanziell zu unterstützen. Damit können wir weiterhin unsere Jugendarbeit entsprechend fortsetzen. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle.

Wir werden auch in diesem Jahr wieder versuchen, durch gezielte Maßnahmen und Investitionen unseren Verein attraktiv zu halten und zu verbessern, damit wir uns, aber auch hoffentlich viele neue Mitglieder sich in unserem „kleinen, aber feinen und liebenswerten Verein“ wohlfühlen.

Für unser Jubiläum wünsche ich uns natürlich gutes Gelingen und ansonsten allen eine schöne erfolgreiche Saison 2016.

 

Euer

Werner Krogmann

(1. Vorsitzender)

Dezember 2015

Sportlicher Jahresrückblick

Download
Jahresrückblick 2015
151230_Jahresrückblick 2015.doc
Microsoft Word Dokument 109.0 KB